Athyria

Völker

Spielwelt(en):Athyria
Urheber:innen:Max Engert, Kerstin Feuersänger, Judy Glashauser, Stefan Max, Anne Wagner, Carolin Weidler
Mitwirkende:
Jahr:2021

Work in Progress

Kurzbeschreibung

Die Völker Athyrias, die Erstgeträumten, sind zahlreich und allesamt von den Ewigen geschaffen. Dabei galt jedem der Ewigen Intaro Rhiannon als Vorbild ihres Handels. Im Laufe der Genese der einzelnen Völker taten sich häufig mehrere der Ewigen zusammen und versuchten, ihre Werte und auch ihre eigene Sinnsuche in die Völker einzubringen, sodass diese oft mit recht konkreten, aber kindlichen Fragen im Kopf geschaffen wurden.

Jedes der Völker Athyrias hat neben der ursprünglichen (meist recht fehlerhaften) Genese auch eine eigene Evolution, hin zu einem deutlich überlebensfähigeren Volk gemacht.

Allen Völkern ist gemein, dass sie das "Lied des Lebens" hören, welches ganz Athyria durchzieht und vor allem von einer kommenden Periode des Umbruchs und der Ankunft von Fremden berichtet, die das nächste Zeitalter Athyrias einläuten. Dabei werden jene Neuankömmlinge vom Lied als ein positives, beinahe ersehnenswertes Ereignis dargestellt.

Die Völker Athyrias, die Erstgeträumten, sind:

Die Aumah

Die Harrasheen

Die Sithir

Die Vinarii

Aus einer fremden Welt

Die männlichen Voykia Athyrias

Das Volk der Wogendeuter